Schließen

Abonnieren Sie unseren Newsletter.


266 Millionen Euro brutto im Februar in Werbung per Post investiert

Im Februar wurde durch Werbung per Post ein Bruttowerbedruck im Gegenwert von 266 Millionen Euro generiert. Mit einem Anteil von 12,8 Prozent bleibt damit Direct Mail nach dem Vormonat Januar auch im Februar das drittstärkste Medium am Gesamtwerbemarkt.

Diese und weitere Einblicke liefert die Direct Mail Letterbox, mit der Nielsen ab sofort monatsaktuell über Entwicklungen, Trends und Themen auf dem Direct Mail-Werbemarkt informiert.  

Besonders stark wurde im Februar die Werbung per Post von den Branchen Versandhandel, Handelsorganisationen sowie dem Bereich Möbel und Einrichtung eingesetzt. Dementsprechend war auch der Otto Versand mit rund 8,4 Millionen Euro das werbeaktivste Unternehmen bei dem Einsatz von Direct Mail.  

Rechtzeitig zum Besuch des Olympischen Komitees Anfang März startete die Bewerbungsgesellschaft München im Februar eine Direct Mail-Kampagne, die um Unterstützung für die Bewerbung um die Ausrichtung der Olympischen und Paralympischen Spiele 2018 warb. Über die beworbene Internetseite können Interessierte ihre Begeisterung für „Die freundlichen Spiele“ zum Ausdruck bringen und mit anderen teilen. Die direkte Ansprache der potentiellen Unterstützer durch Werbung per Post folgte auf vorgelagerte Werbemaßnahmen in Radio, Print und Internet.

Mit 192 Tausend Euro, die in den Versand der teiladressierten Werbepostkarte „An alle Wintersportfans“ investiert wurden, war „München 2018“ die werbedruckstärkste Kampagne, die von einem im Februar neu per Direct Mail werbenden Unternehmen gestartet wurde. Dass die Kampagne „München 2018“ bei den Adressaten ankam, zeigen die Effizienzquoten für den Bereich Direct Mail: Im Vergleich zu der Gesamtheit aller im Februar teiladressiert versendeten Werbesendungen konnte „München 2018“ eine höhere Lesequote generieren. Zudem wollte ebenso ein höherer Anteil an Rezipienten sicher auf die beworbene Aktion reagieren.  

Grundlage der Direct Mail Letterbox, dem neuen Service von Nielsen, sind die Daten der Nielsen Werbestatistik sowie die Leistungswerte aus dem Nielsen Direct Mail-Panel. Die Februar-Ausgabe der Direct Mail Letterbox mit weiteren Einblicken in den Werbemarkt kann kostenfrei via E-Mail unter Silke.Trost@nielsen.com angefordert werden.