Schließen

Abonnieren Sie unseren Newsletter.


Internationale Medienallianz gegen Fake News

Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) begrüßt den Zusammenschluss internationaler Medien zum Netzwerk „First DraftCoalition“ als wichtigen Schritt im Kampf gegen sogenannte Fake News (Falschmeldungen).

Dem im vergangenen Jahr gegründeten Netzwerk gehören international bekannte Medien wie BBC und NBC an. Aus Deutschland sind die Deutsche Presse-Agentur und Zeit online dazu gestoßen. Ziel des Netzwerks sei es, durch länderübergreifende Recherche Falschmeldungen im Netz zu widerlegen.

Auch gemeinsame Standards zum Umgang mit Fake News sollen erarbeitet werden. DJV-Bundesvorsitzender Frank Überall sieht in dem Zusammenschluss eine „vielversprechende journalistische Antwort“ auf die Irreführung der User durch die Verfasser von Falschmeldungen: „In welchem Umfang Fake News die Meinungsbildung der Menschen verzerren, wissen wir nicht. Aber wir wissen, dass Falschmeldungen haften bleiben. Damit dürfen wir uns nicht abfinden.“

Den Wahrheitsgehalt von Nachrichten könnten nur journalistische Profis verlässlich einschätzen. Deshalb sei das internationale Mediennetzwerk gegen Fake News genau richtig. Überall:„Das ist es, was wir im Kampf gegen die Falschmeldungen brauchen –nicht ein Abwehrzentrum gegen Desinformation, wie es dem Bundesinnenminister vorschwebt.“