Schließen

Abonnieren Sie unseren Newsletter.


Amazon ist mit 100 Milliarden US-Dollar die teuerste Handelsmarke der Welt

Vor vier Jahren stieß Amazon den Platzhirschen Walmart vom Thron der wertvollsten Einzelhandelsmarken. Die damalige Ablösung des Supermarkt-Giganten manifestierte den grundlegenden Wandel der Einzelhandelsbranche und führte zu einer noch stärkeren Digitalisierung der Geschäftsprozesse.

Gleichzeitig haben sich Amazon, Alibaba und eBay – die alleine 40 Prozent des Gesamtwertes der 25 wertvollsten Einzelhandelsmarken ausmachen – zu Aushängeschildern der gesamten Branche entwickelt. Heute ist Amazon mit einem Markenwert von knapp 100 Mrd. US-Dollar (USD) die wertvollste Einzelhandelsmarke der Welt.

Das ist ein zentrales Ergebnis des Markenwert-Rankings von Kantar Millward Brown für die Retail-Branche. Das internationale Marktforschungs- und Beratungsunternehmen hat die Rangliste jetzt auf Basis der aus dem Sommer 2016 herausgegebenen Markenwertstudie BrandZ Top 100 veröffentlicht. Die Studie berechnet aus einer  Kombination von Finanzkennzahlen und Daten aus Befragungen von über drei Millionen Konsumenten den Wert der wertvollsten Marken weltweit. Auftraggeber der Studie ist der Medienkonzern WPP.

Spitzenreiter Amazon verzeichnet 2016 ein Markenwachstum von 59% und einen Markenwert von 99 Mrd. USD, gefolgt von Alibaba mit einem Markenwert von 49,3 Mrd. USD (-26%). Auf dem dritten Platz liegt The Home Depot – die Marke zählt zu den Gewinnern und wird mit 36,4 Mrd. USD (+32%) bewertet.

Die deutschen Unternehmen Aldi und Lidl finden sich ebenfalls unter den Top 25. Aldi beeindruckt mit einem Markenwert von 12,1 Mrd. USD und belegt mit einer Wachstumsrate von 4% den achten Platz. Lidl befindet sich mit 6,8 Mrd. USD und 14% Wachstum auf Platz 19.