Schließen

Abonnieren Sie unseren Newsletter.


Informatikstudium: Frauenanteil steigt auf 23 Prozent

Die Anzahl der Studienanfängerinnen in Informatikstudiengängen ist innerhalb von vier Jahren um mehr als ein Drittel (36 Prozent) gestiegen. 2015 entschieden sich 8.519 Frauen für ein Informatikstudium. 2011 waren es nur 6.274.

Dennoch sind Frauen in den 1.700 IT-nahen Studiengängen - so der Branchenverband bitkom - weiter deutlich unterrepräsentiert. Der Frauenanteil betrage knapp ein Viertel (23 Prozent). Die Zahl der Erstsemester in Informatikstudiengängen sei nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im Jahr 2015 auf 37.219 gestiegen, darunter 8.519 Frauen. Der Frauenanteil liege damit bei rund 23 Prozent (2014: 22 Prozent).

In den vergangenen Jahren ist der Wert nur leicht gestiegen. Dabei hätten Frauen auf dem IT-Arbeitsmarkt besonders gute Chancen. Auch die Schulen selbst müssten auf die digitale Welt vorbereiten und das Interesse für IT wecken. Bitkom spricht sich daher für eine Digitalisierung der Schulen aus. In Deutschland sollen flächendeckend Smart Schools mit IT-Infrastruktur, neuen pädagogischen Konzepten und entsprechend fortgebildeten Lehrkräften geschaffen werden.