Schließen

Abonnieren Sie unseren Newsletter.


Digital sucks - NEXT Conference gestartet

Heute und morgen 21. und 22. September 2017 bringt die NEXT Conference zum zwölften Mal rund 1.300 Digitalentscheider, Kreative und Entwickler aus ganz Europa in Hamburg zusammen.

Screenshot aus dem Livestream der NEXT Konferenz

Hamburg wird damit für zwei Tage zum Hotspot der internationalen Digitalszene. Im Kern dreht sich auf der NEXT17 alles um die Frage, wie neue Technologien unser Verhalten beeinflussen und wie sich dies auf Unternehmen und ihre Produkte auswirkt.

Das Digitalfestival will Inspiration, Vernetzung und businessrelevantes Wissen zu Trends und Zukunftstechnologien bieten. In diesem Jahr steht die Diskussion unter dem Motto „Digital sucks“: Wie schaffen es Designer, Marketer, Manager und Entwickler smarte, digitale Services und Produkte zu bauen, die ihre Versprechen einlösen statt zu enttäuschen? Und wie werden die vielen Herausforderungen der digitalen Transformation kulturell wie technologisch bewältigt?

Experten wie Trendwatcher David Mattin, Dark-Net-Kenner Jamie Bartlett und Ame Eliott, Design Director bei SimplySecure, Sci-Fi-Autor Bruce Sterling, Museums-Direktor Samuel West und Google’s Voice-Spezialistin Nandini Stocker diskutieren dazu zu Themen wie Verhaltens-Trends und Produkt-Fails, Künstliche Intelligenz und Internet of Things.

Die NEXT ist ein Invitation-only-Event, das sich in erster Linie an Produkt- und Marketing-Entscheider mit digitaler Agenda richtet. NEXT-Tickets beinhalten auch die Teilnahme am Reeperbahn Festival Konzert- und Konferenz-Programm.

Zur NEXT-Homepage mit Livestreaming vom Event